Carr's Group erwirbt NuVision Engineering, Inc.

von Jean-Michel Wagner

PITTSBURGH, PA (7. August 2017) - Carr's Group plc, die Agriculture and Engineering Group, freut sich bekannt zu geben, dass sie 100% der ESI Holding Company, Inc., der Holdinggesellschaft des US-amerikanischen Engineering-Unternehmens NuVision Engineering, erworben hat.

NuVision wurde 1971 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Pittsburgh, Pennsylvania, und ist in Charlotte, North Carolina, ansässig. Das Unternehmen ist ein führendes Technologie- und Anwendungstechnikunternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Mehrwert in kommerziellen Atom- und Kraftwerksanlagen, staatlichen Abfallentsorgungsanlagen und Müllsanierung spezialisiert hat. Zu den Kunden gehören das US-Energieministerium, große Kernenergieanbieter, öffentliche Versorgungsunternehmen und internationale Regierungen.

Tim Davies, CEO von Carr's Group, kommentierte die Übernahme wie folgt: "Ich freue mich, die Übernahme von NuVision Engineering, Inc. bekannt zu geben. Diese Akquisition schafft die Grundlage für Wachstum in den USA und weiteren internationalen Nuklearmärkten und bietet uns Zugang zu spezialisierten IP und eine starke Pipeline von langfristigen Vertragsmöglichkeiten. Darüber hinaus bietet dies eine bedeutende Chance für uns, unsere bestehenden Remote-Handling-Aktivitäten unserer Schwesterfirma Wälischmiller auf dem US-Markt auszubauen. "

Van Walker, President und CEO von NuVision, erklärte: "Ich bin sehr erfreut über die Aussicht, dass NuVision Engineering Teil von Carr's Group wird. Durch die Übernahme können die beiden Unternehmen nahtlos in die Bereitstellung von wertschöpfenden Engineering-Dienstleistungen für die USA und die globalen Nuklearmärkte einsteigen. "

Die Akquisition bietet eine solide Grundlage für die wichtigsten Nuklearmärkte in den USA und ermöglicht Umsatzsynergien mit Carrs bestehenden Kerntechnikgeschäften, einschließlich der Möglichkeit, Wälischmiller-Produkte in den USA zu vermarkten. Es wird Carrs Service-Fähigkeiten auf dem Nuklearmarkt aufgrund der komplementären Natur der NuVision-Produktpalette erweitern. NuVision wird auch als wichtiger Lieferant im Rahmen eines am 20. Juli 2017 unterzeichneten Großkreditvertrags auftreten, der im nächsten Geschäftsjahr von unserem britischen Produktionsunternehmen geliefert wird.

Laut Claudia Reich, Geschäftsführerin von Wälischmiller, "freuen wir uns, NuVision als Schwesterunternehmen zu haben und freuen uns darauf, unser bestehendes Robotik- und Remote-Handling-Geschäft auf dem US-Markt auszubauen. Dies steht im Einklang mit Carrs erklärter Strategie, unsere internationale Präsenz auszubauen, sich auf Wachstumsmärkte mit erheblichem Potenzial zu konzentrieren und an der Spitze von Innovation und Technologie zu stehen. "
Zu den speziellen Technologien und Aktivitäten von NuVision gehören:

  • MSIP ™: eine patentierte Technologie zur Verbesserung der nuklearen Sicherheit und zur Verlängerung der Betriebsdauer durch Rissreduzierung in Schweißnähten von Kraftwerken
  • Power Fluidics ™: wartungsfreie Systeme zum Mischen, Probenahmen und Abrufen von gefährlichen / radioaktiven Flüssigkeiten, Schlämmen und Schlämmen
  • Dekontamination: effiziente und effektive Systeme zur Dekontaminierung von Rohrenden und anderen Artefakten in Kernkraftwerken während der Standardwartung
  • Robotik: Eine Reihe von Hochleistungsmanipulatoren für Reinigungsarbeiten, die das Angebot von Carrs bestehenden Remote-Handling-Operationen ergänzen
  • R&D-Beratung: Zusammenarbeit mit dem US-Energieministerium zur Entwicklung innovativer Lösungen für die Nuklearindustrie

Zurück