A100S: der elektrisch angetriebene Manipulator made by Wälischmiller

Ein computergestützter Master-Slave - genau das, was Sie brauchen

Der elektrisch angetriebene Manipulator A100S ist ein klassischer A100, an dem der Bedienarm durch einen Antriebsblock mit Servomotoren ersetzt wurde. Der A100S unterscheidet sich im Wesentlichen in folgenden Aspekten vom A100:

  A100S A100
  teleskopischer Master-Slave Manipulator mit Servomotoren teleskopischer Master-Slave Manipulator
typische Einbauhöhe flexible Einbauhöhe 2,2 m bis 3,2 m
Gewichtsausgleich/ Kompensation mechanische Kompensation entfällt, sie ist durch den Elektro-Antrieb ersetzt Kompensation zum Bedienen mit wenig Kraftaufwand im ganzen Arbeitsbereich
Zusatzfunktionen Arbeiten oberhalb der horizontalen Manipulator-Achse keine
Robotikfunktion ja keine
Elekto-Antrieb für alle Achse Antriebsblock keiner (mechanischer Manipulator)
Bedienung - Bedienpult;
optional: zwei Joysticks oder Robotersteuerung
Über den Bedienarm auf der "kalten" Seite (Master-Slave)

Der elektrische Master-Slave Manipulator A100S erfüllt alle Anforderungen für den Betrieb in heißen Zellen. Der A100S macht die Arbeiten in Ihrem Betrieb nicht nur einfacher und weitaus effizienter, sondern ist auch höchst flexibel einsetzbar.

Denn der A100S erweitert die Liste der Vorteilen des A100 Manipulators wie folgt:

  • vereinfachte und ergonomische Bedienung mit dem Masterarm-System
  • erweiterter Einsatz in spezifischer Umgebung, z. B. wenn keine Sicht vorhanden ist oder der Zutritt für Bediener nicht möglich ist
  • Arbeiten über die horizontale Achse des Manipulators
  • ortsunabhängige, fernbgesteuerte Bedienung mittels Visualisierungssystem außerhalb von Gefahrenbereichen
  • robotergesteuerte Bedienung für automatische Abläufe, Kollisionsüberwachung und 3-D Simulation, Schulung am PC
  • Benutzung mittels Joysticks

„Modular“ bedeutet für Sie mehr Flexibilität und bei geringeren Kosten

Das modulare Prinzip der A100-Serie reduziert Ihre Kosten und macht Sie flexibler. Warum ist das so? Ganz einfach: Jeder A100 Manipulator kann mit Antriebsblock und Servomotoren zu einem A100S Roboter ausgerüstet werden. Block und Motoren werden entweder direkt am "heißen" Arm oder an der Durchführung, anstelle des "kalten" Arms, angebaut.

 

Qualität und Lagerplatz

In Sachen Materialqualität und Dokumentation steht der A100S dem A100 nichts nach. Auch die Lagerhaltung ist ganz simpel: A100 und A100S Ersatzteile für den "heißen" Arm teilen sich den Lagerplatz auf Grund von Baugleichheit.

 

Einsatzbereiche für den teleskopischen Master-Slave A100S Roboter

Wir bieten Ihnen nachweislich wirtschaftliche Lösungen für Ihre heißen Zellen. Lassen Sie sich von Ihrem Ansprechpartner zu Ihrem konkreten Projekt beraten!

Ihr Ansprechpartner

Friedrich Miez

Friedrich Miez

Master-Slave Manipulatoren A100 und A200